Hygienekonzept PTX Productions GmbH – Creme21 der Club

Konzeption gemäße der Verordnung der Landesregierung Baden-Württemberg von 14. August 2021 – gültig ab 16. August 2021.

Unsere Ansprechpartner zum Infektions – bzw. Hygieneschutz:

Felix Seeger
info@creme21derclub.de

1. Öffnung des Betriebs ohne Maskenpflicht auf der Tanzfläche

Anforderung an Luftreinigungsgeräte:

Für unseren Betrieb haben wir uns entschieden die Variante 4 der im Muster-Hygienekonzept für Clubs und Discotheken in Baden-Württemberg festgelegten Voraussetzungen zu wählen. Hierbei kommen antivirale Luftreiniger zum Einsatz. Die technischen Daten sowie den entsprechenden Luftdurchsatz pro Stunde in m3 führen wir gesondert auf.

Der Aufstellungsort nach Bereich ist dem beigefügten Grundriss Plan zu entnehmen.

Desweiteren führen wir Ihnen gesondert noch weitere Infektionsschutzmaßnahmen wie unsere Lüftung sowie auch eine ständige CO2 Messanlage mit Dokumentation auf.

Die Luftdurchsatzrate sowie alle weiteren technischen Daten finden Sie ebenfalls aufgeführt in unserer Konzeption.

Die maximal zulässige Personenzahl zur Überwachung der Auslastung wird von uns regelmäßig durch Zählmaschinen sowie Live-Ansicht der Registrierungsapp kontrolliert bzw. überwacht.

Für die Öffnung des Betriebs ohne Maskenpflicht auf der Tanzfläche erfüllen wir folgende Voraussetzungen:

  • Zugang nur für 3G (geimpfte,genesene, PCR Test max 48h alt)
  • Digitale Registrierung für Kontaktnachverfolgung via Luca-App
  • Dauerhafter Betrieb der antiviralen Luftreiniger mit HEPA 14 Standard und entsprechend hohem Luftdurchsatz.
  • Dauerhafte Nutzung der optimierten Lüftungsanlage inklusive ständiger C02 Messung und deren Dokumentation.

Erläuterung unserer Schutzvorkehrungen durch Antivirale Luftreiniger, Lüftung und CO2 Messung:

Im Gastraum welcher 215qm Gastfläche bemisst haben wir 3 Anitvirale Luftfilter des Herstellers Camfil – CamCleaner800 platziert. Der Luftdurchsatz von 720m3 pro Gerät pro Stunde gewährleistet eine enorm reduzierte Aerosolbelastung.

Die Platzierung erfolgte in Absprache mit der Fa. Kellenbenz Lüftungsbau und wurde so konzipiert dass alle Bereiche des Gastraumes, Bar, Lounge – Sitzbereich sowie Tanzfläche abgedeckt sind.

Die Luftreiniger sind speziell für den Betrieb in Gastronomie, Krankenhäusern und weiteren öffentlichen Gebäuden ausgelegt. Sie sind ausgerüstet mit nach EN1822 zertifizierten HEPA 14 Filtern, welche 99,95 % aller Viren, Bakterien und Partikeln filtern sowie eliminieren.

Zusätzlich zu den Luftreinigungsgeräten haben wir noch unsere Lüftungsanlage erneuert und nach aktuellsten Standards ausgerüstet. Diese läuft während den Öffnungszeiten ebenfalls im Dauerbetrieb und gewährt einen ständigen Austausch der Raumluft mit Frischluft.

Der Frischluftumschlag beträgt 18200m3 pro Stunde für 215qm Gastfläche.

Die Lüftungsanlage ist an eine ständige CO2 Messanlage im Gastraum gekoppelt welche den Kohlendioxydgehalt in der Luft ständig überwacht und dahingehend auch die Lüftungsintensität steuert. Über mobile Endgeräte können wir dies auch manuell überwachen und ggf. nachsteuern oder dauerhaft unter Volllast fahren. Die CO2 Messwerte werden ebenfalls auch über die gesamte Öffnungsdauer aufgezeichnet und somit dokumentiert.

Daten im Überblick:

  • 3x 720m3 / Stunde Luftreiniger Camfil800
  • 18200m3 / Stunde Lüftungsanlage Frischluftaustauch
  • Ständige CO2 Messanlage mit Dokumentation

2. Kommunikation, Website, Social Media

Auf der Website unseres Betriebes (www.creme21derclub.de) , in sozialen Medien (facebook, instagram) sowie durch Hinweise vor Ort werden die geltenden Corona Regeln sowie die im Betrieb festgelegten Vorgaben, Maßnahmen und Regelungen kommuniziert.

Ebenso werden wir unser individuelles betriebliches Hygienekonzept auf unserer Website in einem extra Reiter veröffentlichen.

Die Impfkampagne des Landes Baden-Württemberg „dranbleibenbw.de“ haben wir bereits zusammen mit der Transferstelle Nachtleben der Stadt Heilbronn und dem Impfbusangebot auf dem Marktplatz unterstützt und werden dies weiterhin tun.

3. Eingang / Eingangskontrolle

Die Verhaltenshinweise und Corona Regeln in unserem Betrieb sind für alle Gäste gut sichtbar an folgenden Stellen angebracht:

  • Eingang Außenbereich: Abstand 1,5m / Maskenpflicht am Einlass / 3G Regel / Luca App
  • Eingang Innenbereich: Abstand 1,5m / Maskenpflicht bei Gang zu WC / Hände desinfizieren
  • Sanitäranlagen: Abstand 1,5m sowie Maskenpflicht

Alle unseren Mitarbeiter sind entsprechend der geltenden Corona Regeln sowie auch unserem Hausinternen Hygienekonzept geschult und damit vertraut gemacht.

Das Einlassszenario findet in unserem Haus wie folgt statt:

Der Wartebereich befindet sich im Außenbereich platziert, hier bilden wir durch den Einsatz von Personenleitsystemen bzw. Absperrungen zwei getrennte Schlangen um den Personenstrom entsprechend zu steuern. Bodenmarkierungen sowie Schilder weißen die Gäste auf die Abstandsempfehlung von 1,5m sowie das Tragen der Masken in diesem Bereich hin. Unsere Sicherheitsmitarbeiter überwachen dies und wirken gegebenenfalls darauf hin.

Ebenfalls wird die Registrierung der Gäste zur Kontaktnachverfolgung via Luca App von unseren Mitarbeitern strengstens überwacht. Ohne Registrierung – kein Einlass.

Hinsichtlich des 3G Zugangs sind unsere Sicherheitsmitarbeiter ebenfalls geschult und überprüfen jeden Gast bezüglich seines Impfdokuments, des genesenen Status oder seines maximal 48h alten PCR-Tests inklusive Abgleich des Ausweisdokuments.

Liegen die notwendigen Dokumente nicht vor sind die Mitarbeiter ausdrücklich dazu angehalten den jeweiligen Gast abzuweisen. Offensichtlich kranken Personen wird der Zugang ebenfalls verwehrt.

Das Ein-und Ausgangsszenario wird dahingehend getrennt das ein – und ausgehende Personen durch Personenleitsysteme an die dafür vorgesehene Türe geleitet werden.

Beim Verlassen des Betriebes werden die digital registrierten Gäste auf die Notwendigkeit des digitalen Auscheckens aufmerksam gemacht.

4. Maskenpflicht

An der Bar sowie im reservierten Loungebereich an Tischen entfällt während des Konsums von Getränken  die Maskenpflicht.

Auf der Tanzfläche besteht auf der Grundlage einer Ausnahmegenehmigung des zuständigen Gesundheitsamtes der Stadt Heilbronn nach §3 Abs.2 Nr.6 i.V.m §19 Abs. 1 Corona VO eine Ausnahme von der Maskenpflicht. Diese ist jedoch nur unter der strikten Einhaltung der Vorgaben dieses Hygienekonzepts wirksam.

Unsere Mitarbeiter sind entsprechend geschult und angehalten gegenüber den Gästen auf die Einhaltung der Maskenpflicht hinzuwirken.

Für den Barbereich schützen wir unsere Mitarbeiter und Gäste mit Hygieneschutzvorrichtungen in Form einer Abtrennung aus Sicherheitsglas. Jeder Mitarbeiter der den Barbereich verlässt trägt eine Maske.

Externe Dienstleister wie DJs sind räumlich vom Gast getrennt und tragen eine Maske.

Ebenfalls tragen unsere Sicherheitsmitarbeiter am Eingang im Außenbereich sowie im Innenbereich eine Maske.

5. Garderobe

Unser Garderobenpersonal ist ebenfalls durch eine Hygieneschutzvorrichtung aus Sicherheitsglas abgetrennt.

Um den Hygienebestimmungen nachzukommen verwenden wir ausschließlich 1x verwendbare Garderobenmarken.

6. Toiletten

Es besteht Maskenpflicht auf dem Weg zur sowie in der Toilette.

Durch entsprechende Beschilderung weißen wir darauf hin, gleichermaßen sind unsere Mitarbeiter angewiesen auf die Umsetzung der Maskenpflicht in diesem Bereich hinzuwirken.

Entsprechend der örtlichen Gegebenheiten und der damit entzerrten Lage unserer Sanitäranlagen wird der Personenstrom entsprechend der Abstandsregeln geleitet.

In den Sanitäranlagen selbst haben wir durch Aufrüstung der hierfür extra betriebenen Anlage die Frischluftversorgung nochmals erhöht. Ebenfalls haben wir auch in diesem Bereich einen Antivirale Luftfilteranlage der Fa. Camfil mit einem Luftdurchsatz von 720m3 / Stunde installiert.

Ausreichend Seifen – und Desinfektionsspender sind vor Ort fest installiert und werden regelmäßig nachgefüllt. Gleichermaßen verwenden wir ausschließlich Einweghandtücher zum trocknen der Hände.

Türklinken sowie Wasser – und Spülarmaturen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

7. Im Club / In der Discothek

Im Betrieb besteht generell Maskenpflicht. Der Sitzbereich, an der Bar, sowie Loungetische sind zum Verzehr von Speisen oder Getränken davon ausgenommen.

Auf Grundlage einer Ausnahmegenehmigung nach §3 Abs. 2 Nr. 6 i.V.m. §19 Abs. 1 Corona VO durch das Gesundheitsamt der Stadt Heilbronn besteht bei der von uns genutzten Variante 4 in Verbindung mit dem individuellen Hygienekonzept unseres Hauses – keine Maskenpflicht auf der Tanzfläche.

Flächen die häufig benutzt oder berührt werden , werden regelmäßig von unseren Mitarbeitern während des Betriebs gereinigt und desinfiziert.

Ebenso wirken wir gezielt darauf hin dass sich die Gäste gleichmäßig auf die freien Gastflächen im Innen sowie Außenbereich verteilen, so dass die Gesamtfläche optimal genutzt werden kann.

Verkehrswege sowie Mobiliar haben wir dementsprechend angepasst und reduziert.

8. An den Tischen

Tische sowie Sitzgelegenheiten werden regelmäßig nach jeder Benutzung gereinigt und desinfiziert.

Unsere Getränkekarte ist digital verfügbar sowie in entsprechenden elektronischen Aushängen hinterlegt, so dass jeder Gast individuell und hygienisch darauf zugreifen kann.

Die Mitarbeiter sind auf entsprechende Arbeitsteilung geschult, sodass der Service den Loungebereich bespielt und die Barkeeper hinter der Bar bleiben.

9. An der Bar

Barhocker und Theke werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

Die Sitzplätze an der Bar werden soweit wie möglich mit Abstand zueinander angeordnet.

Sämtliche Arbeitsutensilien und Gläser werden nach Gebrauch so heiß wie möglich gespült bzw. beim Spülvorgang desinfiziert.

Hierfür haben wir extra neue Gläserspülmaschinen nach aktuellsten technischen Standards angeschafft.

Unser Modell Meiko UM Clean mit integriertem GIO Modul sorgt nicht nur für einen Spülvorgang bei dem aufgrund der Spültemperatur Gläser und andere Arbeitsmaterialien desinfiziert werden, sondern arbeitet auch mit bis zu 80% Dampfreduzierung.

Dies bedeutet dass nach dem Spülvorgang so gut wie keine heiße Luft in Form von Wasserdampf austritt und somit die Verbreitung von Aerosol in enormen Maß verhindert wird.

Das entsprechende Zertifikat haben wir den Unterlagen beigefügt.

Unsere Getränkekarte ist hauptsächlich digital auf dem individuellen Mobilgerät des Gastes abrufbar. Ebenfalls nutzen wir digitale Karten als Aushang.

Für Analoge Verwendungsweise werden abwischbare Materialien benutzt.

Abtrennungen für den gesamten Barbereich aus Sicherheitsglas haben wir installiert, welche unsere Barmitarbeiter von der Maskenpflicht befreien.

Die Arbeitsbereiche an sich sind ebenfalls entzerrt und kommen dem gesetzlichen Mindestabstand nach.

Handtücher und Lappen werden mehrmals gewechselt und nach jedem Öffnungstag bei 90° gewaschen und somit desinfiziert.

10. Ausreichende Lüftung

Der Innenraum wird dauerhaft gemäß den Vorgaben belüftet. Die Lüftungsanlage sowie die Luftreiniger mit HEPA14 Filter werden regelmäßig von unserer Fachfirma überprüft.

Die Luftreiniger mit HEPA14 Filtern sind von der Fachfirma so aufgestellt , dass der Innenraum gemäß der Vorgaben entsprechend abgedeckt ist und die volle Leistung von 720m3 / Stunde / pro Gerät zum tragen kommt.

Unsere Lüftungsanlagen sind Frischluftanlagen welche mit Wandaxialventilatoren arbeiten. Während des Betriebs können wir einen Frischluftumschlag von 18.200m3 pro Stunde für eine Gastfläche von 215m2 gewährleisten.

Gleichermaßen ist die Lüftungsanlage an einen CO2 Sensor gekoppelt welcher dauerhaft den Kohlendioxydgehalt der Raumluft überwacht und dem Sollwert gemäß die Lüftungsintensität anpasst.

Beide Lüftungsanlagen sind baulich so angeordnet dass eine Querlüftung des gesamten Raumes stattfindet.

Alle technischen Daten hierzu finden Sie ebenfalls in den Anhängen.

11. Mitarbeiter

Unsere Mitarbeiter haben eine Einweisung in das betriebliche Hygienekonzept erhalten.

Diese sowie auch das Sicherheits – und Reinigunspersonal sind in die Vorgaben der aktuellen Corona VO eingewiesen worden.

Bei Krankheitssymptomen jeder Art wurde das Erscheinen am Arbeitsplatz untersagt.

Erkrankungen wie Fieber, Husten oder Halsschmerzen sind sofort der Geschäftsleitung zu melden.

Es besteht Maskenpflicht für Mitarbeiter sowie externe Dienstleister, wenn kein anderweitiger mindesten gleichwertiger Schutz für andere Personen zb. durch Sicherheitsglas Abtrennungen besteht.

Die Nies-und Hustenetikette wird beachtet, ebenso wie gründliches Händewaschen.

Ausreichend Anitgentests sowie Mund-Nasenschutz , Handschuhe und Waschgelegenheiten mit Flüssigseife sowie Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.

Unsere Mitarbeiter beachten ein hohes Maß an Sauberkeit und Körperhygiene und desinfizieren sich regelmäßig die Hände. Körperkontakt mit Gästen bzw Kollegen wird größtmöglich vermieden.

Wir halten unsere Mitarbeiter an sich zu impfen.

Regelmäßige Anitgen-Schnelltests werden von uns ausgeführt.

Insbesondere das Türpersonal ist geschult und befähigt die 3G bzw. 2G Nachweise zu überprüfen.